Aktuelles

 
Zum Jahresabschluss
 

Wir wünschen unseren Kunden, den Mietern und Bauherren, sowie allen Geschäftspartnern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr. Gleichzeitig bedanken wir uns für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.

In diesem Zusammenhang wurde vor einigen Tagen auch den mitwirkenden Handwerkern bei unseren beiden Neubauvorhaben in Jever, Mooshütterweg 22 /22a und Wangerooge, Siedler Str. 39 in kleinen corona-konformen Zeremonien Präsentkörbe übergeben.

Artikel aus dem Jeverschen Wochenblatt / Nordwest-Zeitung

Die vielen langjährigen Mietverhältnisse mit unserer Gesellschaft sind für uns ein Zeichen der Zufriedenheit und eine Bestätigung unserer Arbeit. In gleichem Maße dienen sie als Ansporn, unsere Dienstleistungen stets zu verbessern und den Bedürfnissen unserer Kunden auch in Zukunft gerecht zu werden.

Aus aktuellem Anlass
 
Liebe Kundschaft,
 
wir sind weiterhin für Sie da, schränken den Zugang zu unserem Büro aber ein. Bitte überlegen Sie, ob Ihr Anliegen nicht auch telefonisch oder online erledigt werden kann. Sie erreichen uns zu den Geschäftszeiten unter der Telefon-Nummer 04461 / 9301 - 0 und per E-Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 
Sofern Sie uns dennoch persönlich aufsuchen möchten, vereinbaren Sie einen Termin und/oder klingeln sie und setzen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz auf. Zur evtl. Nachverfolgung von Infektionsketten wrden von den Mitarbeitern Kontaktnachweise geführt.
 
Hier finden Sie eine Information zum Verhalten in Gemeinschaftsräumen und Treppenhäuser: <Klick>
 
Vielen Dank.
 
Die Geschäftsleitung
 
 
Wohnungsbau-Gesellschaft Friesland legte Geschäftsbericht mit Jahresrechnung vor  
 

Unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden, Landrat Sven Ambrosy, hat die Wohnungsbau-Gesellschaft Friesland mbH in Jever am 15.10.2020 ihre diesjährige Gesellschafterversammlung abgehalten.

Der Geschäftsführer Bernhard Bruhnken erläuterte den Geschäfts- und Lagebericht für das Jahr 2019, anschließend wurde der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat Entlastung erteilt.

Hier geht es zum Bericht des Jeverschen Wochenblatts vom 20.10.2020: <Klick>