Richtfest in der Wohnanlage Schortens, Wohnpark 1 a/b
 
Am 04.05.2017 konnte der Geschäftsführer der Wohnungsbau-Gesellschaft Friesland, Bernhard Bruhnken, den Landrat Sven Ambrosy, den Bürgermeister der Stadt Schortens Gerhard Böhling, Ratsvertreter sowie zahlreiche Nachbarn und Handwerker zum Richtfest des Neubaus in Schortens, Wohnpark 1 a/b begrüßen.
 
Es entstehen hier 18 Wohnungen mit einer Größe zwischen 32 und 80 m². Informationen zu den Wohnungen erhalten Sie bei der Stadt Schortens und bei unserer Gesellschaft.
 
Hier geht es zum Bericht der Nordwest-Zeitung vom 05.05.2017:
 
Zeitungsartikel <klick
 
Wohnanlage Schortens1   Wohnanlage Schortens3   Wohnanlage Schortens2
 
        
 
Versicherungen - Warum sind eine Hausrat- und eine Haftpflichtversicherung so wichtig?
 
Die „Wohnungsbau Friesland“ hat ihre Gebäude und Anlagen gegen Schäden, die durch Feuer, Sturm und Hagel, Rohrbruch und austretendes Leitungswasser entstehen, versichert. Im Schadenfall wird aber nur das ersetzt, was mit dem Gebäude fest verbunden ist. Der gesamte Hausrat und alle Sachen, die der Mieter selbst in die Wohnung gebracht und eingefügt hat, gehören in den Bereich der privaten Hausratversicherung.

Besonders empfehlenswert ist natürlich auch die private Haftpflichtversicherung, die immer dann zum Zuge kommt, wenn Sie als Versicherungsnehmer selbst einen Schaden verursacht und damit Dritte geschädigt haben.

Mehr zum Thema Versicherung <klick

 

 

Spatenstich für den Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 18 Mietparteien
 
Im Rahmen eines Besuchs des Verbandsdirektors der Wohnungswirtschaft Niedersachsen-Bremen, Herrn Heiner Pott, wurde am 29.11.2016 der Startschuss für das neueste Bauvorhaben der Wohnungsbau-Gesellschaft Friesland mbH gegeben. Zusammen mit Verbandsdirektor Heiner Pott griffen die Erste Kreisrätin, Silke Vogelbusch, der Bürgermeister der Stadt Schortens, Gerhard Böhling, der Vertreter der bauausführenden Firma Frerichs, Bastian Lockmann, sowie die Vertreter der Gesellschaft, Geschäftsführer Bernhard Bruhnken und Architekt Christoph Finke, zum Spaten, und nahmen den symbolischen Spatenstich vor.
 
Es entstehen auf einem rd. 2200 Quadratmeter großen Grundstück 18 Wohneinheiten mit einer Größe zwischen 32, 55 und 80 Quadratmetern. Die Wohnungen teilen sich auf 2 Eingänge auf und sind alle mit einem Fahrstuhl zu erreichen. Neun der Wohnungen sind über einen Wohnberechtigungsschein zu beziehen, die anfängliche Miete liegt hier bei 5,60 EURO pro Quadratmeter. Die anderen Wohnungen kosten 6,25 EURO pro Quadratmeter. Alle Mieten verstehen sich zuzüglich der allgemeinen Betriebs- und Heizkosten.
 
Für die Wohnungen besteht ein Belegungsrecht der Stadt Schortens. Interessenten können sich ab sofort mit Frau Junior unter der Tel.-Nr. 04461/982141 in Verbindung setzen und sich vormerken lassen.
 
Hier geht es zum Bericht des Jeverschen Wochenblatts vom 30.11.2016: <Klick>
 
 
 
 
Wohnungsbau-Gesellschaft Friesland legte Geschäftsbericht mit Jahresrechnung vor
 
Unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden, Landrat Sven Ambrosy, hat die Wohnungsbau-Gesellschaft Friesland mbH in Jever am 28.11.2016 ihre diesjährige Gesellschafterversammlung abgehalten.
 
Der Geschäftsführer Bernhard Bruhnken erläuterte den Geschäfts- und Lagebericht für das Jahr 2015, anschließend wurde der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat Entlastung erteilt. Der erwirtschaftete Jahresüberschuss in Höhe von 147.032,34 EURO sowie der Gewinnvortrag aus alter Rechnung in Höhe von 31.901,39 EURO werden nach Beschluss in voller Höhe den „Anderen Gewinnrücklagen“ zugeführt.
 
Aus dem Aufsichtsrat verabschiedet wurden Dieter Janßen (Jever), Ralf Thiesing (Schortens) und Uwe Osterloh (Wangerooge – als Vertreter des Landkreises).
 
Hier geht es zum Bericht des Jeverschen Wochenblatts vom 29.11.2016: <Klick>
 
Aufsichtsrat Verabschiedung 1 2
 
  
 
Neue Badezimmer und Gas-Brennwertheizungen mit Solarthermieanlagen
 
In den vergangenen Monaten haben wir in einem 1. Bauabschnitt in unseren Häusern in Varel, Mozartstr. 2 – 6 die alten Einzelthermen gegen Gas-Zentralheizungen mit Brennwerttechnologie und Solarthermie für die Warmwassererwärmung ausgetauscht. Gleichzeitig wurden alle Bäder saniert und dem heutigen Stand der Technik angepasst.
 
Noch in diesem Jahr werden die Haustüren ausgetauscht und die Treppenhäuser mit modernen Farben und Materialien gestrichen.
 
 
Bad1 Bad2 Bad3
 
 

Änderung unserer Öffnungszeiten im Dienstleistungszentrum in Varel

Herr Schuirmann
Dienstags von 08.00 Uhr – 10.00 Uhr

 

Frau Brust
Donnerstags von 14.30 Uhr – 16.00 Uhr

 

   
    Quicklinks

     Wohnungsangebote

     Wohnungsanfragen

     Mietwohnungen

   
    Wohnlinks


     Strom sparen

     Heizkosten sparen

     Wasser sparen

    
    Download / News


     Aktuelles

     Schadensmeldung

     Broschüren

   
    Infolinks

     email

     Öffnungszeiten

     Impressum